Gedichte

Boarische Gedichte

Fensta zur Wäid

Boarischkult

Fensta zur Wäid

Fia olle, de moi wieda a geistige Auszeit suachan

Diaf vawurzelt

Wolfgang Hofer

Diaf vawurzelt

Wurzeln san ned nur wichtig fia Pflanzn, sondern aa fian Menschn...

Woid ohne Zukunft

Boarischkult

Woid ohne Zukunft

Windradl im Ebersberger Forst? Brauchts des?

Nei valiebt

Boarischkult

Nei valiebt

Da Frühling losst uns de Wäid nomoi nei betrachtn!

Frühlingsfliang

Wolfgang Hofer

Frühlingsfliang

A Lebnsgschicht vo a Fliang

A Dog Winta

Wolfgang Hofer

A Dog Winta

Wenn da Winta zum neien Dog griaßt...

Gib Acht auf deine Freind

Forwoodnerin

Gib Acht auf deine Freind

Auf de guadn Freind soit ma genauso drauf aufbassn, wia de Freind auf oan selba

Bindl

Wolfgang Hofer

Bindl

Da Somma aufm Fäid - wo kannts im Lebn mehra Leichtigkeit gem?

Da Heiligomd

Boarischkult

Da Heiligomd

Es gibt woi koan Menschen, fia den Heiligomd ned a ganz bsonders Gfui auslöst. In dem Gedicht werd jeda a Stückl seina "idealen Weihnacht" wiedadakenna

Gipfegreiz

Boarischkult

Gipfegreiz

Fia manche as ersehnte Ziel, fia manche a Gfui vo Freiheit, in jedem Foi a Gedicht wert: As Gipfegreiz!

Hüttngaudi

Boarischkult

Hüttngaudi

A griabiga Omd auf da Hüttn, wos gibt's scheeners in de Berg?

Loss mi moin

Boarischkult

Loss mi moin

Wer vaspürt bei unsrer scheenan Natur in Bayern ned manchmoi des Verlanga, des Ganze auf am Buidl festzuhoitn?